«Im PhD Programm des SNI bekommen wir nicht nur eine hervorragende wissenschaftliche Ausbildung – wir lernen auch interdisziplinär zu arbeiten und vernetzt zu denken.»

Nora Sauter, ehemalige Doktorandin der SNI-Doktorandenschule

 

Jetzt für neue Projekte bewerben

Das Swiss Nanoscience Institute (SNI) an der Universität Basel lädt hoch motivierte junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ein, sich für die sieben neuen Doktorandenstellen der SNI-Doktorandenschule zu bewerben.

Die verfügbaren Stellen decken ein breites Spektrum an Themen ab, darunter modernste Quantenphysik und -chemie, Materialwissenschaften, Nanotechnologie, Biochemie, Zellbiologie oder Nanomedizin.

Bitte denken Sie daran, sich frühzeitig zu bewerben, da die Entscheidung über die Besetzung der Stellen zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens getroffen werden kann.

 

Neue PhD School Projekte

Nr Titel Principal Investigator (PI) Co-PI
P2101

A planar nanofabrication process for coupled Schrödinger-cat qubits in parametrically-driven nonlinear superconducting resonators
(project description)

Alexander Grimm
(Paul Scherrer Institute)
Christoph Bruder (University of Basel)
P2102

Structure and Assembly Mechanism of the Ninjurin-1 Membrane Perforation Pore in Executing Cell Death
(project description)

Sebastian Hiller
(University of Basel)
Daniel Müller
(ETHZ D-BSSE)
P2103

Goldnanoparticle assemblies for SERS based detection of EGFR expressing ovarian cancer cells in tumor xenografts
(project description)

Sina Saxer
(FHNW Muttenz)
Viola Heinzelmann
(University of Basel)
P2104 Methods to understand the role of ordered waters and disordered residues in enzyme catalysis using macromolecular crystallography at physiological temperatures
(project description)
Florian Peter Seebeck
(University of Basel)
John H. Beale
(Paul Scherrer Institute)
P2105 Ferromagnetism of mobile electrons in a two dimensional semiconductor Richard Warburton
(University of Basel)
Martino Poggio
(University of Basel)
P2106 Innovative Catalytic Strategies to Combat Cancer
(project description)
Thomas R. Ward
(University of Basel)
Melpomeni Fani
(Uni Spital / University of Basel)
P2107 High-sensitive torque magnetometry for 2D materials
(project description)
(candidate already selected)
Ilaria Zardo
(University of Basel)
Martino Poggio
(University of Basel)

 

Die SNI-Doktorandenschule

Seit 2012 bietet das SNI eine interdisziplinäre Doktorandenschule an, um die Ausbildung junger Nanowissenschaftlerinnen und Nanowissenschaftler zu fördern. Die bearbeiteten Projekte sind hochaktuell und interdisziplinär ausgerichtet mit Schwerpunkten in den Bereichen Physik, Chemie, Biologie, Medizin oder Materialwissenschaften. Alle Doktorierenden sind Mitglied des erfolgreichen SNI-Programms, in dem zurzeit mehr als 30 Doktorierende unterstützt werden. Sie werden von je zwei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des interdisziplinären SNI-Netzwerks betreut (PI und Co-PI).

Innerhalb des Netzwerks wird Wert auf regelmässigen wissenschaftlichen Austausch gelegt, an dem die Doktorierenden ebenso teilnehmen wie an einer Winter School und an verschiedenen Kursen, die speziell auf die Bedürfnisse der Doktorandinnen und Doktoranden ausgelegt sind.

Die SNI-Doktorandenschule ist international. Zurzeit sind Doktorandinnen und Doktoranden aus 15 verschiedenen Ländern eingeschrieben.

 

Termine 2021/2022:

31. Mai 2021

Stichtag für die Abgabe der Projektvorschläge bei Claudia.Wirth@unibas.ch

Juni ‒ Juli

Begutachtung

ca. Mitte August

Information an Projektleiter

August ‒ Dez.

Bewerbungen, Interviews, Anstellungen

31. Dez. 2021

Letzter Bewerbungstag für die Doktorandenstellen

1. Jan. 2022

Frühestmöglicher Start des Projekts

Kommende Veranstaltungen

Nano-Tech Apéro
26. Oktober 2021

Rhetorik-Workshop
18.-19. November 2021

Kommentare sind geschlossen.