«Das Nano-Argovia-Progamm schlägt eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Industrie.»

Prof. Dr. Uwe Pieles, Projektleiter im Argovia-Programm

nanozyme_3 copy

Nanopartikel mit einer Virusprägung (Foto: P. Shaghaldian, FHNW)

Das Programm Nano-Argovia zur Förderung der Innovation und des Aufbaus von Kompetenzen in Nanotechnologien in Firmen der Nordschweiz wird vom Kanton Aargau finanziert. Es schlägt eine Brücke zwischen der grundlagenwissenschaftlichen Forschung am SNI und den Anwendungen in der Industrie.

Bei jedem Argovia-Projekt arbeiten zwei akademische Partner aus dem SNI-Netzwerk mit einem Industrieunternehmen aus der Nordwestschweiz zusammen. Im Team untersuchen die Partner zunächst für ein Jahr die Machbarkeit verschiedener nanotechnologischer Ansätze, die ihren Ursprung meist in der Forschung am SNI haben. Bei vielversprechenden Ergebnissen ist eine Verlängerung des Projekts möglich.

Industrieunternehmen, die an abgeschlossenen Argovia-Projekten beteiligt waren, zeigen eine hohe Zufriedenheit mit den erzielten Ergebnissen. Regelmässig entstehen diverse Nachfolgeprojekte aus den Zusammenarbeiten mit dem SNI-Netzwerk und bisher befragte Firmen würden sich wieder an Argovia-Projekten beteiligen. 

Flyer Nano-Argovia-Programm


Argovia-Anträge 2017

Angewandte Projekte in Nanowissenschaften und Nanotechnologie 

Das Swiss Nanoscience Institute Basel (SNI) finanziert im Rahmen des „Nano-Argovia-Programms“ angewandte Projekte in den Nanowissenschaften und der Nanotechnologie. 

Interessierte Forscher von Forschungsinstitutionen der Nordwestschweiz können Anträge einreichen. Um detaillierte Information über die Bestimmungen und die Richtlinien zu erhalten, laden Sie bitte das Dokument Nano Argovia Proposal Rules herunter.

Dokumente

Für Ihren Antrag benötigen Sie folgende Dokumente:


 Nano-Argovia Proposal Rules 
Die kompletten Richtlinien und Informationen für Antragsteller. Bitte lesen Sie diese sorgfältig. 


Nano-Argovia Project Agreement (1 year)
Nano-Argovia Project Agreement (2 years)
Verträge für die Projekt-Zusammenarbeit (separate Verträge für 1- oder 2-Jahresprojekte)


Nano-Argovia Prolongation Agreement
Vertrag für die Verlängerung der Projekt-Zusammenarbeit 


Nano-Argovia Budget
Finanz-Formular 
Das Dokument muss komplett ausgefüllt und elektronisch als .xls File eingereicht werden. 
Bitte schicken Sie eine unterschriebene Version mit der Post.
Falls Sie Fragen haben, richten Sie sich bitte nach folgendem Beispiel:
Example_Budget_Argovia_2017


Nano-Argovia Proposal Template 
Formular für den Antrag. Bitte reichen Sie diesen elektronisch ein. 


Nano-Argovia Accessory Agreement

Projektleiter von genehmigten Argovia-Projekten finden hier einen Modellvertrag betreffend Fragen zu geistigem Eigentum. 


SNI-Membership Regulations
Regelung der SNI-Mitschaft

 

Einreichung von Anträgen 

Bitte lesen Sie die Richtlinien sorgfältig, um sicher zustellen, dass Sie berechtigt sind einen Antrag zu stellen und dass Ihr Projekt im Rahmen des Nano-Argovia-Programmes gefördert werden kann. Bitte reichen Sie sowohl das Formular Nano-Argovia Budget (als .xls file) als auch das Nano-Argovia Proposal Template (als .doc oder .pdf file) bis zum 30. September 2017 ein.

Schicken Sie den Projektantrag bitte an die Geschäftsführung des SNI:
Mail

Swiss Nanoscience Institute Basel
Klingelbergstrasse 82
4056 Basel

Kontakt

Bei Fragen betreffend Finanzierung, Berichterstattung, usw. kontaktieren Sie bitte: 
Prof. Dr. Christian Schönenberger
Phone: +41 61 207 36 90
Mail

Bei Fragen betreffend wissenschaftlichem Inhalt kontaktieren Sie bitte:
Prof. Dr. Jens Gobrecht
Phone: +41 56 310 25 29
Mail

Bei Fragen betreffend Administration kontaktieren Sie bitte:
Claudia A. Wirth
Phone: +41 61 207 12 38
Mail