Risiken

Die Nanotechnologie verspricht in zahlreichen Gebieten Neuerungen und Verbesserungen. Allerdings existieren wie bei anderen Technologien auch Risiken, die ebenso erforscht werden müssen.

In der Schweiz wurde dazu zwischen 2010 und 2015 das Nationale Forschungsprogramm «Chancen und Risiken von Nanomaterialien» (NFP 64) durchgeführt. Im Rahmen dieses Programms bearbeiteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedliche Projekte, um die wichtigsten Chancen und mögliche Risiken von Produkten auf der Basis künstlicher Nanopartikel besser verstehen zu lernen. Die durchgeführte Forschung liefert wissenschaftliche Grundlagen für die Formulierung von Empfehlungen und geeigneten Massnahmen bei Herstellung, Gebrauch und Entsorgung von künstlichen Nanopartikeln.

Der Abschlussbericht sowie ein White Paper fassen die Ergebnisse des Programmes zusammen.

 

Dem SNI ist es ein Anliegen, die Öffentlichkeit durch sachliche wissenschaftlich korrekte Information über Nanowissenschaften und Nanotechnologie auf dem Laufenden zu halten und mit allen Interessensgruppen in konstruktiven Dialog zu treten.