Mobilität

Wer gerne einen Teil seines Studiums im Ausland absolvieren möchte, dem sollen in dieser Rubrik einige nützliche Informationen  bereitgestellt werden. 

Wie ein solcher Aufenthalt aussehen könnte, verrät zum Beispiel

SNI Reisestipendien

Man kann sich beim SNI für ein Reisestipendium bewerben. Genaueres dazu hier.

European Campus (EUCOR)

Studieren an der ersten europäischen Universität mit 5 Standorten. Die Universitäten Basel, Freiburg, Haute-Alsace und Strasbourg, sowie das Karlsruher Institut für Technologie haben sich zum European Campus zusammen geschlossen.

Info für Studierende De     Infostudents En   Eucor Europeancampus Imagebroschuere 2016 De     Eucor Europeancampus Information Brochure 2016 En

 

Erasmus und Swiss-European Mobility Programme (SEMP)

Sollte der Auslandsaufenthalt über das Erasmus Programm durchgeführt werden, so finden sich auf dieser Seite ausführliche Informationen. Der Link zur Hauptseite Mobilität der Universität Basel ist hier. Der Link zur Personalmobilität findet sich hier.

IAESTE

IAESTE ist eine internationale Austauschorganisation und vermittelt Praktikumsplätze im Ausland für Studierende technischer und naturwissenschaftlicher Fakultäten. Auf iaeste.ch ist die Organisation und das Anmeldungsprozedere näher beschrieben.

SWISS  (EUCOR)SOUTH AFRICAN JOINT RESEARCH PROGRAMME (SSAJRP)

Das SSAJRP unterstützt den Austausch von Studenten und Forschern mit Südafrika. Weitere Informationen finden sich auf der Seite der Uni Basel.

Beispiel McGill University

Mehrere Studenten der Nanowissenschaften haben an der McGill University Projekte durchführen können. 

Um ebenfalls ein Projekt an der McGill University in Kanada durchzuführen, kann beispielsweise das dortige Office for Undergraduate Research kontaktiert werden. Eine andere Möglichkeit besteht auch dadurch, einfach einen Professor, welcher interessante Forschung betreibt, anzuschreiben. Eine Liste der Professoren ist hier zu finden.
Für andere Universitäten empfiehlt sich ein ähnliches Vorgehen.