Veranstaltungen

In den letzten Monaten war das SNI an etlichen Veranstaltungen beteiligt. So konnten zahlreiche Besucher bei den Quanten- und Nanowelten in Gelterkinden die Nanowelt erleben und beim ersten UniKids-Camp experimentierten Kinder mit selbst gebastelten Spektrometern. Einige PhD-Studentinnen und Studenten der SNI-Doktorandenschule besuchten das CERN und bekamen die Gelegenheit ihre Präsentationstechniken zu verbessern.

weiterlesen

Ehrungen und Preise

Christoph Gerber bekommt Kavli-Preis und Ehrendoktorwürde der Universität Twente

weiterlesen

Medienmitteilungen

Sie finden hier die Zusammenfassungen der Medienmitteilungen der letzen Wochen.

weiterlesen

Ankündigungen

Verpassen sich nicht die folgenden Ankündigungen: Argovia Call 2016, Nano Image Award, Annual Meeting, 10 Jahre SNI

weiterlesen

Editorial

Liebe Kolleginnen und Kollegen Das Jahr 2016 hat für das SNI sehr geschäftig begonnen. Während wir auf der einen Seite im Jahresbericht die Höhepunkte aus 2015 zusammen gefasst haben, sind wir auf der anderen Seite bereits seit Beginn des Jahres eifrig dabei, die Swiss NanoConvention (SNC) 2016 zu planen. Die SNC wird dieses Jahr wieder […]

weiterlesen

Wertvolle Erfahrung am MIT

Der Preis für die beste Masterarbeit in Nanowissenschaften 2015 geht an Andreas Reichmuth Andreas Reichmuth wird beim nächsten Annual Meeting des SNI im September auf der Lenzerheide den Preis für die beste Masterarbeit in Nanowissenschaften der Universität Basel erhalten. Der 26-jährige Schweizer hat in Basel das Nanowissenschaftsstudium absolviert, seine Masterarbeit jedoch am Massachusetts Institute of […]

weiterlesen

Wir stellen vor: Per Magnus Kristiansen trägt mit seinem Engagement im Nano-Argovia-Programm zu SNI-Erfolgen bei

Einer der aktivsten Wissenschaftler im Nano-Argovia-Programm der letzten Jahre ist Professor Per Magnus Kristiansen. Der in der Schweiz aufgewachsene Schwede ist seit 2009 Professor für Polymer-Nanotechnologie an der Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Technik in Windisch und seit 2011 stellvertretender Leiter des Institutes für nanotechnische Kunststoffanwendungen (INKA). Sein Spezialgebiet ist die Mikro- und Nanostrukturierung von Kunststoffoberflächen. […]

weiterlesen

Neue Argovia-Projekte Mit Nanotinte zu stabileren Implantaten

Im Argovia-Projekt CerInk untersucht ein Wissenschaftlerteam von der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), dem Paul Scherrer Institut (PSI) sowie der Aargauer Firma Medicoat AG (Mägenwil) eine neue Methode, um biokeramische Knochenersatzmaterialien mechanisch stabiler zu machen. Projektleiter Philippe Chavanne und das Wissenschaftlerteam fügen dazu während eines optimierten 3D-Druckprozesses eine keramische «NanoInk» hinzu, die bei der anschliessenden weiteren Verarbeitung […]

weiterlesen

Neue Argovia-Projekte: Schnelle Auswahl der besten Produzenten

Ein weiteres Argovia-Projekt wurde von Professor Georg Lipps (FHNW) initiiert, um die Entwicklung von Zelllinien, die zur Produktion von Antikörpern eingesetzt werden, zu verbessern. Zusammen mit seinen Projektpartnern Dr. Martin Held (D-BSSE, ETH Basel) und Dr. Rene Pelaux (FGen GmbH, Basel) möchte Georg Lipps nanopartikuläre Sensoren entwickeln, um Zelllinien bezüglich ihrer Produktivität in Hochdurchsatzscreenings zu […]

weiterlesen

Neue Argovia-Projekte: Neues Mikroskop trägt zur Strukturaufklärung bei

Die Wissenschaftler im Argovia-Projekt HPD4FED planen ein innovatives Elektronenmikroskop mit Kamera zu bauen, das mit Hilfe eines neuen Detektors in der Lage sein wird, die Elektronenbeugung kleinster Mengen natürlicher Moleküle zu messen. Die beiden Projektleiter Professor Jan Pieter Abrahams vom PSI und dem C-CINA der Universität Basel und Dr. Tim Grüne vom PSI arbeiten dazu […]

weiterlesen