Ultrakalte Schaltkreise

Materialien extrem abzukühlen ist wichtig für die physikalische Grundlagenforschung und technische Anwendungen. Basler Forschern ist es nun gelungen, einen elektrischen Schaltkreis auf einem Chip durch Verbesserung eines speziellen Kühlschranks und eines Niedrigtemperatur-Thermometers auf 220 Mikrokelvin zu kühlen – nahe dem absoluten Temperatur-Nullpunkt. Kühlt man Materialien auf extrem niedrige Temperaturen ab, so verhalten sie sich oft […]

weiterlesen

Annual Event 2022 – Ein kurzer Rückblick

Ein dickes “Dankeschön” an all unsere Sprecher:innen, Chairs und Teilnehmer:innen beim Annual Event 2022 und herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des Best Talk und des Best Poster Awards.  Den Preis für den besten Vortrag hat Josh Zuber aus dem Quantum Sensing Lab von Prof. Patrick Maletinsky (Departement Physik, Universität Basel) gewonnen. Das beste Poster kam […]

weiterlesen

Annual Event 2022

Zurzeit treffen sich die Mitglieder des interdisziplinären SNI-Netzwerk zu ihrem Annual Event auf der Lenzerheide. Sie kommen von den unterschiedlichen akademischen Institutionen, die zum SNI-Netzwerk gehören. Eine Postersession und zahlreiche spannende Vorträge von Doktorierenden und Projektleiter:innen bieten allen Teilnehmer:innen die Möglichkeit sich über die neusten wissenschaftlichen Ergebnisse zu informieren und darüber zu diskutieren. Daneben bietet […]

weiterlesen

Nadine Leisgang und Thomas Karg gewinnen SPS-Preise für ihre Dissertationen

Die Schweizerische Physikalische Gesellschaft (SPS) vergibt Preise an junge Physikerinnen und Physiker für herausragende Forschungsarbeiten in der Anfangsphase ihrer Laufbahn. Im Jahr 2022 erhielten zwei ehemalige Doktorierende des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute diese prestigeträchtige Auszeichnung. Entwicklung eines stark lichtabsorbierenden und regelbaren Materials Dr. Nadine Leisgang hat den SPS Award in Condensed Matter […]

weiterlesen

Kopplung von Elektron-Loch-Paaren

Physikern der Universität Basel ist es erstmals gelungen, unterschiedliche Arten von Elektron-Loch-Paaren (Exzitonen) in dem van-der-Waals-Material Molybdändisulfid zu koppeln. Die Forschenden können dadurch die unterschiedlichen Eigenschaften der zwei Arten von Elektron-Loch-Paaren nutzen und regeln. Diese erfolgreiche Kopplung könnte dazu dienen eine neuartige Quelle für einzelne Lichtteilchen (Photonen) herzustellen. Zudem ist die Untersuchung und Modellierung der […]

weiterlesen

Tanzende Moleküle

Wenn Cycloalkane in nanometergrosse Poren eingeschlossen werden, passen sie ihre Form an – ähnlich wie beim induced fit concept aus der Biochemie beschrieben. Die Moleküle verhalten sich dabei nicht alle gleich. Bei zunehmendem Platzmangel und tiefen Temperaturen unter 5K beginnen sich die Moleküle überraschender Weise zu bewegen. Forschende aus dem SNI-Netzwerk um Professor Thomas Jung […]

weiterlesen

Abbildung von supraleitenden Qubit-Bauelementen mit scannendem SQUID

Physiker aus dem SNI-Netzwerk von der Universität Basel und der ETH Zürich haben ein supraleitendes Quanteninterferometer (scanning superconducting quantum interference device, SQUID) verwendet, um den Stromfluss eines für das Quantencomputing entwickelten supraleitenden Geräts abzubilden. Die Daten helfen, die Qubit-Steuerung zu optimieren. Der Artikel erschien kürzlich in Applied Physics Letters. Auf der Webseite von Applied Physics […]

weiterlesen

SNI-Doktorand Mitchell Brüderlin im Portrait

Die Universität Basel hat kürzlich den SNI-Doktoranden Mitchell Brüderlin im Rahmen ihrer Sommerserien “Im Fokus” portraitiert. Der Aargauer Mitchell Brüderlin hat an der Universität Basel Nanowissenschaften studiert und war dann von einem der PhD School-Projekte so begeistert, dass er nicht wie ursprünglich geplant ins Ausland gegangen, sondern in Basel geblieben ist. In dem Portrait berichtet […]

weiterlesen

SNI INSight Juni 2022

Die neue Ausgabe von SNI INSight, unser elektronisches Magazin, ist veröffentlicht. Erfahren Sie mehr über Änderungen, die in der Leitung des SNI anstehen, über den neuen SNI-Direktor Martino Poggio und den neuen Vize-Direktor Patrick Maletinsky sowie die Mitglieder der SNI-Leitung, die zusammen das SNI ab dem 1. August führen werden. Ausserdem stellen wir die beiden […]

weiterlesen

Quanten-Netzwerkknoten mit warmen Atomen

Kommunikationsnetzwerke benötigen Knotenpunkte, an denen Informationen aufbereitet oder umgeleitet werden. Physiker der Universität Basel haben nun einen Knotenpunkt für Quanten-Kommunikationsnetzwerke entwickelt, der einzelne Photonen in einer Dampfzelle speichern und später weiterleiten kann. In Quanten-Kommunikationsnetzwerken werden Informationen von einzelnen Lichtteilchen (Photonen) übertragen. An den Knotenpunkten eines solchen Netzwerks benötigt man dabei Pufferelemente, welche die in den […]

weiterlesen