SNI/Biozentrum Lecture mit Nobelpreisträger Jacques Dubochet

Im letzten Jahr erhielt der Schweizer Biophysiker Jacques Dubochet gemeinsam mit zwei weiteren Wissenschaftlern den Chemie-Nobelpreis für die Entwicklung der Kryo-Elektronenmikroskopie. An einem vom Swiss Nanoscience Institute (SNI) und dem Biozentrum der Universität Basel organisierten Symposium geben Jacques Dubochet sowie zwei seiner Weggefährten faszinierende Einblicke in diese Technologie. In der Biologie hat die Entwicklung der […]

weiterlesen

Jahresbericht 2017

Der Jahresbericht über das Jahr 2017 ist fertig! In dem ersten Teil berichten wir über einige Höhepunkte des Jahres. Sie finden hier Berichte aus dem SNI-Netzwerk, Portraits von jungen Wissenschaftlern, die in Basel Nanowissenschaften studiert haben und jungen Doktoren, die gerade ihre Dissertation an der SNI-Doktorandenschule abgeschlossen haben. Beispiele aus dem Nano-Argovia-Programm sind ebenso vertreten […]

weiterlesen

Daniel Riedel erhält Quantum Futur-Award

Dr. Daniel Riedel, der im Dezember 2017 an der SNI-Doktorandenschule seine Dissertation abgeschlossen hat, wurde beim Quantum Futur Award des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Zentrums für integrierte Quantenwissenschaft und -technologie IQST mit dem zweiten Platz in der Kategorie der Dissertationsarbeiten ausgezeichnet. Das Ziel der Dissertation war es, die Photonen-Ausbeute von einzelnen NV-Zentren zu […]

weiterlesen

Ausschreibung für neue PhD Projekte

Bis zum 31. Mai 2018 können Sie Vorschläge für neue Projekte der SNI-Doktorandenschule einreichen. Alle notwendigen Informationen finden Sie im Flyer. Wir freuen uns auf Ihre Projektanträge.  

weiterlesen

Winzige Zell-Implantate funktionieren auch in vivo

Einem interdisziplinären Team der Universität Basel ist es erstmals gelungen, steuerbare künstliche Organellen erfolgreich in die Zellen lebender Zebrafischembryonen einzuschleusen. Der innovative Ansatz, künstliche Organellen als Zell-Implantate zu nutzen, verspricht neue Perspektiven bei der Behandlung verschiedener Krankheiten, wie die Autoren in ihrer Veröffentlichung in «Nature Communications» berichten.   In den Zellen höherer Lebewesen erfüllen Organellen […]

weiterlesen

Start-up Preis des Swiss MNT

Das Swiss Nano- und Microtechnology Network (Swiss MNT) ruft einen neuen Preis für Start-ups ins Leben. Der mit 10.000 Schweizer Franken dotierte Preis wird erstmals bei der Swiss NanoConvention 2018 vergeben. Weitere Information finden Sie im Flyer.    

weiterlesen

Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten

Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in «Nature Photonics». Mikroskope machen Strukturen sichtbar, die […]

weiterlesen

Frohe Festtage

Das SNI wünscht Ihnen und Ihren Familien frohe Festtage und einen guten Start in ein gesundes, erfolgreiches und rundum schönes Neues Jahr. Wir freuen uns auf viele spannende Projekte in 2018!

weiterlesen

Der kälteste Chip der Welt

Physikern der Universität Basel ist es erstmals gelungen, einen nanoelektronischen Chip auf eine Temperatur von weniger als 3 Millikelvin abzukühlen. Die Wissenschaftler vom Departement Physik und dem Swiss Nanoscience Institute haben diesen Rekord in Zusammenarbeit mit Kollegen aus Deutschland und Finnland aufgestellt, indem sie mithilfe der magnetischen Kühlung sowohl alle elektrischen Leitungen des Chips wie […]

weiterlesen

Nanowaage gehört zu den besten Bildern in «Nature»

Das Wissenschafts-Magazin «Nature» hat die besten Bilder aus der Wissenschaft des Jahres 2017 prämiert. Eine Illustration, welche die Nanowaage zeigt, die von Wissenschaftlern des SNI und des D-BSSE der ETH Zürich in Basel entwickelt wurde, gehört dazu. Daniel Mathys vom Nano Imaging Lab des SNI hat die Originalaufnahme geliefert, die dann von Martin Oeggerli (micronaut.ch) […]

weiterlesen