Doktorandenschule Call 2020/2021

Sie haben Vorschläge für eine Doktorarbeit, die im Rahmen der SNI-Doktorandenschule durchgeführt werden kann? Bis zum 31. Mai 2020 haben Sie die Gelegenheit einen Projektantrag einzureichen. Entnehmen Sie bitte alle Details dem Flyer und schicken Sie Ihren Antrag bis spätestens 31. Mai 2020 an claudia.wirth@unibas.ch. Wir freuen uns schon auf zahlreiche spannende Projektanträge!  

weiterlesen

Störungsfreie Untersuchung von einzelnen Molekülen

Forschende der Universität Basel haben eine neue Methode entwickelt, mit der sich einzelne isolierte Moleküle präzise untersuchen lassen – ohne dabei das Molekül zu zerstören oder auch nur seinen Quantenzustand zu beeinflussen. Das höchst empfindliche Verfahren ist breit anwendbar, was eine Reihe von neuen Anwendungen in den Quantenwissenschaften, der Spektroskopie und der Chemie eröffnet. Dies […]

weiterlesen

Swiss NanoConvention 2020

Verpassen Sie nicht, sich als “early bird” bei der Swiss NanoConvention 2020 zu registrieren! Die Swiss NanoConvention (SNC) bringt führende internationale und nationale Führungskräfte aus Wissenschaft und Industrie im Bereich Nanowissenschaften und Nanotechnologie zusammen. Es gibt an zwei Tagen die Gelegenheit sich über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zu informieren, neue Firmen kennen zu lernen und mit […]

weiterlesen

Nanocontainer in den Kern von lebenden Zellen eingeschleust

Einem interdisziplinären Team der Universität Basel ist es gelungen, künstlichen Nanocontainern einen direkten Weg in den Kern von lebenden Zellen zu bahnen. Sie stellten dafür biokompatible Bläschen her, welche die Poren in der Hülle des Zellkerns passieren können. In Zukunft könnten Wirkstoffe so direkt in die Schaltzentrale von Zellen transportiert werden. Die Forschenden haben diese […]

weiterlesen

Molekulare Fabriken: Die Kombination zwischen Natur und Chemie funktioniert

Forschenden der Universität Basel ist es gelungen, sogenannte molekulare Fabriken zu entwickeln, die die Natur nachahmen. Dafür haben sie künstliche Organellen in mikrometergrosse, natürliche Bläschen (Vesikel) verpackt, die von Zellen produziert werden. Solche molekularen Fabriken sind auch nach der Injektion in ein Tiermodell intakt, erfüllen ihre Funktion und weisen keine Toxizität auf, berichtet das Team […]

weiterlesen

Frohe Feststage

Das SNI-Team dankt allen, die uns 2019 unterstützt haben und wünscht frohe Festtage und einen guten Start in ein gesundes, zufriedenes und gutes Neues Jahr!  

weiterlesen

2D-Materialien: Anordnung der Atome in Silicen gemessen

Silicen besteht aus einer einzigen Schicht von Siliziumatomen. Im Unterschied zum ultraflachen Graphen aus Kohlenstoff zeigt Silicen an der Oberfläche Unebenheiten, die sich auf die elektronischen Eigenschaften des Materials auswirken. Physiker der Universität Basel konnten diese gewellte Struktur nun präzise ermitteln. Ihr Verfahren eignet sich auch für die Analyse anderer zweidimensionaler Materialien, berichten sie in […]

weiterlesen

SNI INSight Dezember 2019

Die akutelle Ausgabe von SNI INSight ist jetzt online. Schauen Sie doch mal rein, wenn Sie etwas über tologische Materialien erfahren wollen oder mehr über die guten Neuigkeiten innerhalb des Start-ups Qnami erfahren möchten. Zudem berichten wir über Verstaltungen und Neuigkeiten der letzten Wochen. SNI INSight Dezember 2019    

weiterlesen

Das Departement Physik leitet Nationalen Forschungsschwerpunkt (NFS) zur Entwicklung eines Quantencomputers auf Silizium-Basis

Weltweit suchen Forschende nach geeigneten Wegen für die Entwicklung eines Quantencomputers. Zurzeit gibt es eine Reihe von Ansätzen für die Bausteine, aus denen der Superrechner der Zukunft bestehen könnte. Einen Quantencomputer zu realisieren, der bisher ungelöste Aufgaben von hoher praktischer Bedeutung bewältigen kann, stellt mit jedem Ansatz eine immens grosse Herausforderung dar. Das Hauptproblem ist […]

weiterlesen

Zwei neue Nationale Forschungsschwerpunkte für die Universität Basel

Die Universität Basel erhält den Zuschlag für zwei neue Nationale Forschungsschwerpunkte (NFS) im Bereich der Antibiotikaforschung und der Quantentechnologie. Der Bund unterstützt die beiden Programme mit insgesamt rund 34 Mio. Franken in der ersten Förderphase bis 2024. Die Zahl der NFS mit der Universität Basel als «Leading House» steigt somit auf drei. Heute Morgen hat […]

weiterlesen