Swiss NanoConvention 2021 Online

Die Registrierung für die vom SNI organisierte Swiss NanoConvention 2021 ist offen. Die SNC Online findet vom 24.- 25. Juni 2021 statt und bietet ein spannendes, diverses Programm. Neben vielfältigen Vorträgen gibt es auch zahlreiche Möglichkeiten für den interaktiven Austausch unter den Teilnehmer:innen. Verpassen Sie nicht sich zu registrieren, an einem der Wettbewerbe teilzunehmen oder […]

weiterlesen

Jahresbericht 2020

Der Jahresbericht 2021 ist fertig! In dem Bericht geben wir einen Überblick über die verschiedenen Aktivitäten des Swiss Nanoscience Institute (SNI) im Jahr 2020. Im einem generellen Teil stellen wir  allgemein verständlich einige Highlights des Jahres vor. Im Beiheft finden Sie wissenschaftliche Berichte über alle vom SNI im Jahr 2020 finanziell unterstützten Projekte in der […]

weiterlesen

Auf dem Weg zu nachhaltigen Wasserstoff

Forschende aus dem SNI-Netzwerk haben eine theoretische Methode entwickelt, um die Wasserspaltung unter Ausnutzung optischer Effekte zu analysieren und zu optimieren. Die Arbeit, die kürzlich im Journal of Physical Chemistry C veröffentlicht wurde, wird dazu beitragen, die nachhaltige Wasserstoffproduktion ohne CO2-Emissionen voranzutreiben. Originalarbeit  

weiterlesen

Neue Substanzklasse für Redox-Reaktionen

Ein interdisziplinäres Forscherteam stellt eine neue Klasse chemischer Verbindungen vor, die reversibel oxidiert und reduziert werden kann. Die sogenannten «Pyrazinacene» sind einfache, stabile Verbindungen, die aus einer Reihe stickstoffhaltiger Kohlenstoffringe bestehen. Sie eignen sich für Anwendungen in der Elektrochemie oder Synthese, wie die Forschenden im Wissenschaftsjournal «Communications Chemistry» beschreiben. Redoxreaktionen spielen in unserem Alltag eine […]

weiterlesen

Internationaler Frauentag 2021

Der 8. März ist der Internationale Frauentag. Acht Wissenschaflerinnen aus dem SNI-Netzwerk haben dafür kurz beschrieben, wie Ihre Arbeit aussieht und mit welchen Themen Sie sich beschäftigen.

weiterlesen

Murielle Delley wird Assistenzprofessorin für Chemie

Die Chemikerin Prof. Dr. Murielle Delley erforscht die Grundlagen und die Wirkungsweise von Katalysatoren. Nun hat sie das Rektorat der Universität Basel zur neuen Assistenzprofessorin für Chemie ernannt. Delley ist seit 2020 Forschungsgruppenleiterin am Departement Chemie der Universität Basel und seit 2020 auch Mitglied im SNI-Netzwerk.   Sie studierte Chemie an der ETH Zürich, wo […]

weiterlesen

Konzept für neues Speichermedium entwickelt

Physikerinnen und Physiker aus der Schweiz, Deutschland und der Ukraine haben einen Vorschlag für ein neuartiges Speichermedium ausgearbeitet. Der Ansatz beruht auf besonderen Eigenschaften antiferromagnetischer Materialien, welche die Forschenden erstmals experimentell untersucht haben. Einem internationalen Forschungsteam ist es gelungen, bestimmte physikalische Eigenschaften eines Antiferromagneten erstmals mithilfe von Quantensensoren auf der Nanometerskala zu untersuchen. Auf der […]

weiterlesen

Kagome-Graphen verspricht spannende Eigenschaften

Physiker der Universität Basel haben erstmals eine Graphenverbindung aus Kohlenstoffatomen und wenigen Stickstoffatomen hergestellt, die ein regelmässiges Gitter aus Sechs- und Dreiecken bilden. Dieses wabenförmige, sogenannte Kagome-Gitter verhält sich wie ein Halbleiter und könnte zudem ungewöhnliche elektrische Eigenschaften besitzen. Womöglich findet es künftig Verwendung in elektronischen Sensoren oder Quantencomputern. Forschende weltweit befinden sich auf der […]

weiterlesen

Physiker entwickeln rekordverdächtige Quelle für Einzelphotonen

Forschende der Universität Basel und der Ruhr-Universität Bochum haben eine Quelle für einzelne Photonen entwickelt, die Milliarden dieser Quantenteilchen pro Sekunde produzieren kann. Mit ihrer rekordverdächtigen Effizienz stellt die Photonenquelle ein neues und leistungsfähiges Element für Quantentechnologien dar. Quantenkryptografie verspricht absolut abhörsichere Kommunikation. Eine Schlüsselkomponente sind dabei einzelne, aneinandergereihte Photonen. In den Quantenzuständen dieser Lichtteilchen […]

weiterlesen

Elektrisch schaltbares Qubit ermöglicht Wechsel zwischen schnellem Rechnen und Speichern

Quantencomputer benötigen zum Rechnen Qubits als elementare Bausteine, die Informationen verarbeiten und speichern. Physiker haben nun ein neuartiges Qubit realisiert, das sich von einem stabilen Ruhezustand in einen schnellen Rechenmodus umschalten lässt. Das Konzept eignet sich auch, um viele Qubits zu einem leistungsstarken Quantenrechner zu verbinden, berichten Forscher der Universität Basel und der TU Eindhoven […]

weiterlesen