SNI Annual Event

Jedes Jahr treffen sich die SNI-Mitglieder zu einer Jahresveranstaltung auf der Lenzerheide. Im Jahr 2021 war die Veranstaltung besonders, da wir uns nach langer Pause mal wieder persönlich treffen konnten. Während des Events wurde Prof. Dr. Henning Stahlberg (EPFL) zum SNI Ehrenmitglied ernannt. Er hat sich sehr für die Nanowissenschaften allgemein und das Nanostudium in […]

weiterlesen

SNI INSight August 2021

Die Sommer-Ausgabe unseres elektronischen Magazins “SNI INSight” ist veröffentlicht. Als Schwerpunktthema geht es in dieser Ausgabe um Nanomedizin. Zudem gibt es zahlreiche Neuigkeiten rund um das SNI. Viel Spass beim Durchstöbern! Online Version

weiterlesen

Swiss MNT Startup-Preis – Motivierende Auszeichnung für das junge Startup «anavo medical»

Bei der Swiss NanoConvention wurde das junge Startup «anavo medical» mit dem Nanotechnology Startup-Preis des Swiss MNT Networks ausgezeichnet. Der Mitgründer Dr. Tino Matter hat in Basel Nanowissenschaften studiert und 2018 den Preis für die beste Masterarbeit in Nanowissenschaften an der Universität Basel gewonnen. Schon für den Master hat sich Tino mit bioaktiven Nanopartikeln beschäftigt, […]

weiterlesen

Ausgezeichnet – Preise für exzellente Doktorierende

Doktorierende aus dem SNI-Netzwerk wurden auf verschiedenen Konferenzen mit Preisen für ihre herausragenden Publikationen ausgezeichnet. PhD-Preise für Thomas Karg und Nadine Leisgang Bei der Swiss NanoConvention Online 2021 hat der ehemalige SNI-Doktorand Dr. Thomas Karg den von IBM Research gesponserten Swiss MNT PhD Award für seine herausragende Publikation «Light-mediated strong coupling between a mechanical oscillator […]

weiterlesen

Mangan statt Edelmetalle: Nachhaltigere Leuchtstoffe und Sonnenlicht-Nutzung

Forschenden der Universität Basel ist ein wichtiger Schritt gelungen, um nachhaltigere Leuchtstoffe und Katalysatoren für die Umwandlung von Sonnenlicht in andere Energieformen zu produzieren. Auf der Basis von kostengünstigem Mangan entwickelten sie eine neue Verbindungsklasse mit vielversprechenden Eigenschaften, die es bis jetzt vor allem bei Edelmetallverbindungen gab. Bildschirme von Smartphones und Katalysatoren für künstliche Fotosynthese, […]

weiterlesen

Willkommen am Swiss Nanoscience Institute (SNI) der Universität Basel.

Das SNI ist das Exzellenzzentrum im Nanowissenschaften und Nanotechnologie. Ganz kurz stellen wir vor, in welchen Bereichen das SNI aktiv ist.

weiterlesen

Neuer Associate Professor für Engineering of Synthetic Systems

Prof. Michael Nash wurde vom Universitätsrat zum Associate Professor für Engineering of Synthetic Systems ernannt. Seit 2016 ist Nash als Assistenzprofessor an der Universität Basel tätig. Seine Forschung konzentriert sich auf die Charakterisierung und Optimierung biophysikalischer Eigenschaften von Proteinen. Der Universitätsrat und der ETH-Rat haben Prof. Michael Nash per 1. August 2021 zum ausserordentlichen Professor […]

weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch an unsere Doktorandin Pooja Thakkar, die auf der 34. Vacuum Nanoelectronics Conference für ihre Arbeit “Voltage-controlled three-electron-beam interference by a three-element Boersch phase shifter with top and bottom shielding electrodes” den Shoulders-Gray-Spindt Preis gewonnen hat. Mit der Arbeit trägt Pooja zu dem Ziel bei, Elektronenwellen zu manipulieren, um eine neuartige Methode zur Abbildung […]

weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch

Bei der Swiss NanoConvention Online 2021 hat der ehemalige SNI-Doktorand Dr. Thomas Karg den von IBM Research gesponserten Swiss MNT PhD Award für seine herausragende Publikation «Light-mediated strong coupling between a mechanical oscillator and atomic spins 1 meter apart” verliehen bekommen. Thomas hat seine Dissertation im Labor von Professor Philipp Treutlein am Departement Physik der […]

weiterlesen

Ultimativ dünne Halbleiter erstmals elektrisch mit Supraleiter verbunden

Forschende der Universität Basel haben erstmals einen atomar dünnen Halbleiter mit supraleitenden Kontakten versehen. Solche extrem dünnen Bauelemente mit neuartigen elektronischen und optischen Eigenschaften könnten den Weg für bisher ungeahnte Anwendungen ebnen. Kombiniert mit Supraleitern sollen sie neue Quantenphänomene erzeugen und Verwendung in der Quantentechnologie finden. Sei es im Smartphone, im Fernseher oder bei der […]

weiterlesen