Neuer Associate Professor für Engineering of Synthetic Systems

Prof. Michael Nash wurde vom Universitätsrat zum Associate Professor für Engineering of Synthetic Systems ernannt. Seit 2016 ist Nash als Assistenzprofessor an der Universität Basel tätig. Seine Forschung konzentriert sich auf die Charakterisierung und Optimierung biophysikalischer Eigenschaften von Proteinen. Der Universitätsrat und der ETH-Rat haben Prof. Michael Nash per 1. August 2021 zum ausserordentlichen Professor […]

weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch

Herzlichen Glückwunsch an unsere Doktorandin Pooja Thakkar, die auf der 34. Vacuum Nanoelectronics Conference für ihre Arbeit “Voltage-controlled three-electron-beam interference by a three-element Boersch phase shifter with top and bottom shielding electrodes” den Shoulders-Gray-Spindt Preis gewonnen hat. Mit der Arbeit trägt Pooja zu dem Ziel bei, Elektronenwellen zu manipulieren, um eine neuartige Methode zur Abbildung […]

weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch

Bei der Swiss NanoConvention Online 2021 hat der ehemalige SNI-Doktorand Dr. Thomas Karg den von IBM Research gesponserten Swiss MNT PhD Award für seine herausragende Publikation «Light-mediated strong coupling between a mechanical oscillator and atomic spins 1 meter apart” verliehen bekommen. Thomas hat seine Dissertation im Labor von Professor Philipp Treutlein am Departement Physik der […]

weiterlesen

Ultimativ dünne Halbleiter erstmals elektrisch mit Supraleiter verbunden

Forschende der Universität Basel haben erstmals einen atomar dünnen Halbleiter mit supraleitenden Kontakten versehen. Solche extrem dünnen Bauelemente mit neuartigen elektronischen und optischen Eigenschaften könnten den Weg für bisher ungeahnte Anwendungen ebnen. Kombiniert mit Supraleitern sollen sie neue Quantenphänomene erzeugen und Verwendung in der Quantentechnologie finden. Sei es im Smartphone, im Fernseher oder bei der […]

weiterlesen

Dehnung verändert die elektrischen Eigenschaften von Graphen

Die elektrischen Eigenschaften von Graphen lassen sich durch eine gleichmässige Dehnung des Materials gezielt verändern, berichten Forschende der Universität Basel. Das ebnet den Weg für die Entwicklung neuartiger elektronischer Bauteile. Graphen besteht aus einer einzigen Schicht von Kohlenstoffatomen, die wabenförmig angeordnet sind. Das Material ist sehr flexibel und verfügt über hervorragenden elektrischen Eigenschaften, was es […]

weiterlesen

Swiss NanoConvention 2021 Online

Vergessen Sie nicht, sich anzumelden zur Swiss NanoConvention 2021 Online! Spannende Vorträge in ganz vielfältigen Themengebieten waren ebenso wie verschiedene Möglichkeiten, neue Kontakte zu knüpfen und alte aufzufrischen. Weitere Informationen und Registrierung unter: https://2021.swissnanoconvention.ch  

weiterlesen

Informiere dich an unserem virtuellen Stand!

Du hast Interesse am Nanowissenschafts-Studium an der Universität Basel? An unserem virtuellen Stand findest du Videos und Broschüren, die dir umfassende Informationen über das Studium liefern. Der Stand ist Teil der MINT-Map, mit der die Handelskammer beider Basel in Zusammenarbeit mit einigen Unternehmen auf Naturwissenschaften, Mathematik Informatik und Technik neugierig machen möchte. Neben dem virtuellen […]

weiterlesen

SNI INSight Mai 2020

Die neue Ausgabe unseres elektronischen Magazins ist online. In dieser Ausgabe stellen wir die beiden Gewinnerinnen des Preises für die beste Masterarbeit in Nanowissenschaften an der Universität Basel vor. Zudem beschreiben wir kurz alle neuen Nano-Argovia-Projekte, bei denen Wissenschaftler:innen des Netzwerks mit Kollegen:innen aus Industrieunternehmen in der Nordwestschweiz angewandte Fragestellungen bearbeiten. Zudem finden Sie verschiedene […]

weiterlesen

Die Anwendung im Hinterkopf – Charlotte Kress arbeitet gerne an Schnittstellen zwischen klassischen Disziplinen

Charlotte Kress hat in ihrer Masterarbeit eine komplexe organische Verbindung synthetisiert, die in der molekularen Elektronik eingesetzt werden könnte. Bottom-up statt top-down Die molekulare Elektronik nutzt einzelne organische Moleküle, die beispielsweise als winzige Schaltelemente in einem Schaltkreis fungieren. Bei diesem bottom-up genannten Ansatz werden grössere elektronische Bauelemente aus einzelnen Molekülen neu aufgebaut statt wie beim […]

weiterlesen

Faltung von Proteinen – Anna Leder ist fasziniert von strukturbiologischen Fragestellungen

Im Jahr 2021 geht einer der Preise für die besten zwei Masterarbeiten an Anna Leder für ihre Arbeit über die Charakterisierung eines Helferproteins mittels Kernspinresonanz-Spektroskopie (NMR). Anna hat diese Arbeit in der Forschungsgruppe von Professor Dr. Sebastian Hiller am Biozentrum der Universität Basel absolviert. Damit Proteine ihre vielfältigen Aufgaben in einem Organismus erfüllen können, müssen […]

weiterlesen