Unter Verdacht – Interaktives Programm für die Science Days digital

Mithilfe des Sets lässt sich herausfinden, wer der Täter war.

Das zwanzigste Jubiläum der Science Days im Europa-Park Rust (Deutschland) wurde in diesem Jahr anders durchgeführt als sich die Organisatoren dies ursprünglich gedacht hatten. Wie bei so vielen anderen Veranstaltungen gab es eine digitale Version. Vom 19. Oktober bis zum 29. November boten Forschungsinstitutionen, Verbände und Firmen ein bunt gemischtes Programm an, dass wie auch in den Vorjahren Lust auf Wissenschaft machte.

Das SNI als langjähriger Teilnehmer der Science Days hat diese Science Days digital ebenfalls unterstützt – als Sponsor wie auch als Anbieter eines spannenden Programms.

Neben Anleitungen zu verschiedensten Experimenten hat das SNI ein Experimentierset angeboten, um einen fiktiven Kriminalfall zu lösen. Mithilfe eines faltbaren Mikroskops und weiterer Analysen sowie zahlreicher Hinweise konnten Kinder und Jugendliche Proben untersuchen und Indizien sammeln, um den Fall zu lösen.
Dr. Kerstin Beyer-Hans vom SNI hat all diese Versuche zusammengestellt und dann an interessierte Schulklassen und Einzelpersonen verschickt. Da sie auf Vorrat eingekauft hat, sind noch ein paar dieser Sets verfügbar. Wer also noch Interesse daran hat, in den Weihnachtsferien dem Täter auf die Spur zu kommen, kann gerne ein Set bestellen.

Einführungsvideo
Webseite «Unter Verdacht»