Lichtblicke im Advent

Draussen wird es kälter, die Abende werden länger und viele Freizeitangebote finden zurzeit nicht statt. Zum Glück kommt jetzt die Adventszeit, in der wir es uns mit Lichtern und Guetzli zuhause gemütlich machen können. Damit das nicht zu langweilig wird, zeigt das Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel in der Adventszeit weihnachtliche Experimente, die zum Mitmachen einladen.

Wie schon im Frühjahr 2020 wird das SNI-Team kurze Videos auf der SNI-Webseite präsentieren, in denen genau gezeigt wird, wie die Experimente durchgeführt werden und wie die beobachteten Phänomene zu erklären sind. Passend zur Adventszeit wird es sich dabei vor allem um Kerzen-Experimente handeln.

Leicht verständlich erklärt

An den vier Adventwochenenden werden die drei SNI-Mitarbeiterinnen Dr. Michèle Wegmann, Dr. Kerstin Beyer-Hans und Dr. Christel Möller neue Experimentier-Videos hochladen. Sie beginnen mit einer eindrucksvollen Kerzenwippe. Es folgen Experimente mit Kerzenflammen und Luft und verschiede Methoden um Kerzen zu löschen. Zudem gibt es Anregungen, wie wir mit Kerzen basteln und mit nur einer Kerze auch den vierten Advent stimmungsvoll feiern können. Lassen Sie sich überraschen!

Wir starten mit einer Kerzenwippe und Windlichtern aus alten CDs. Wir zeigen, wie sich Kerzenflammen mit Essig und Backpulver löschen lassen und dass eine Kerze auch unter Wasser brennen kann (Abbildung: Swiss Nanoscience Institute, Universität Basel).

 

Alle Videos und Beschreibungen finden Sie unter: nanoscience.ch/experimente.

 

Wer sind wir
Das Swiss Nanoscience Institute (SNI) an der Universität Basel ist ein Exzellenzzentrum für Nanowissenschaften und Nanotechnologie, das 2006 auf Initiative des Kantons Aargau und der Universität Basel gegründet wurde. Das SNI unterstützt interdisziplinäre grundlagenwissenschaftliche und angewandte Forschung und bildet in einem Bachelor- und Masterstudiengang sowie einer Doktorandenschule interdisziplinär geschulte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus. Zudem unterstützt das SNI ganz gezielt Initiativen, um Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaften zu begeistern.

Da 2020 nur sehr wenige Veranstaltungen stattfinden konnten, hat das SNI eine Vielzahl von Experimentier-Videos produziert, die auf unterhaltsame Weise physikalische, chemische und biologische Phänomene untersuchen und erklären.

 

Weitere Informationen:

Dr. Christel Möller
Swiss Nanoscience Institute
Klingelbergstrasse 82
4056 Basel
c.moeller@unibas.ch