Ein Grund zum Feiern

Im November fand zum ersten Mal eine Masterfeier für die Absolventinnen und Absolventen des Nanostudiengangs an der Universität Basel statt. Dr. Anja Car, die seit Juni 2017 das Nanostudium an der Universität Basel koordiniert, organisierte zusammen mit ihrer Kollegin Jacqueline Isenburg ein stimmungsvolles Fest als krönenden Abschluss einer intensiven Zeit hier an der Universität Basel.

Die Masterfeier war ein schöner Abschluss der Studienzeit an der Universität Basel. Sebastian Scherb bekam den Preis für die beste Masterarbeit von seinem Betreuer Professor Ernst Meyer überreicht. (Bilder: Ingrid Singh)

Anlässlich der Feier im Wildt’schen Haus bekamen nicht nur die 15 anwesenden jungen Master in Nanowissenschaften ihre Urkunden überreicht. Sebastian Scherb wurde auch mit dem Preis für die beste Masterarbeit in den Nanowissenschaften im Jahr 2018 ausgezeichnet. Der junge Wissenschaftler, der zurzeit am Departement Physik seine Doktorarbeit schreibt, hat in dieser prämierten Arbeit Graphen-ähnliche Verbindungen per Rastersondenmikroskopie untersucht.

Das Kammermusik-Ensemble der Hochschule für Musik FHNW/Musikakademie Basel trug zum feierlichen Rahmen bei dieser ersten Masterfeier bei.

«Es war ein sehr schönes Fest», kommentierte Prof. Dr. Wolfgang Meier, Leiter des Nanostudiengang. «Das Ende des Masterstudiums ist wirklich ein guter Grund zu feiern und es freut uns sehr zu sehen, wie grossartig sich die jungen Leute in diesen Jahren hier an der Uni Basel entwickelt haben. Wir sind uns sicher, dass sie für ihren weiteren Weg eine prima Basis haben und wir wünschen ihnen dabei ganz viel Glück und Erfolg.»