ARTIDIS sammelt 8.8 Millionen Schweizer Franken zur Finanzierung

Die ARTIDIS AG gab bekannt, das sie zwei Finanzierungsrunden über 8.8 Millionen Schweizer Franken erfolgreich abschliessen konnten. Die Gelder stellen eine frühzeitige klinische Validierung und die nächste Entwicklungsphase zum Markteintritt im Jahr 2021 sicher.

Mit den Mitteln wird die Healthtech-Plattform des Unternehmens zusammen mit dem Universitätsklinikum Tübingen (Deutschland), dem Universitätsklinikum Barcelona (Spanien) und dem Texas Medical Center (Houston, USA) zu einer großen multizentrischen klinischen Studie weiterentwickelt. Ziel der Studie ist es, den Wert von ARTIDIS bei der Diagnose von Brust- und Lungenkrebs sowie bei der Personalisierung und Optimierung der Krebsbehandlung weiter zu validieren. Die Ergebnisse werden die Zulassungsanträge bei der FDA und der Europäischen Zulassungsstelle unterstützen. Dies ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für den weltweiten Markteintritt von ARTIDIS im Jahr 2021, um den Versorgungsstandard für Krebspatienten zu verbessern.

Medienmitteilung von ARTIDIS