Ideale Methode zur Längenbestimmung von Graphen-Nanobändern

Forscher aus dem SNI-Netzwerk haben in «ACS Nano» beschrieben, dass die Raman-Spektroskopie eine geeignete Methode ist, um Graphen-Nanobänder zu untersuchen. Strukturelle Eigenschaften, ihre Länge und Interaktionen mit dem Substrat lassen sich mithilfe der Raman-Spektroskopie bestimmen. Im Gegensatz zu der häufig verwendeten Niedrigtemperatur-Rastertunnelmikroskopie, kann die Raman-Spektroskopie auch problemlos angewendet werden, um Instrumente für praktische Anwendungen zu charakterisieren.

 

 

Originalarbeit:
A Universal Length-Dependent Vibrational Mode in Graphene Nanoribbons
Jan Overbeck, Gabriela Borin Barin, Colin Daniels, Mickael L Perrin, Oliver Braun, Qiang Sun, Rimah Darawish, Marta De Luca, Xiao-Ye Wang, Tim Dumslaff, Akimitsu Narita, Klaus Müllen, Pascal Ruffieux, Vincent Meunier, Roman Fasel, Michel Calame
ACS Nano 2019
https://doi.org/10.1021/acsnano.9b05817