Zu Gast am SNI

In den letzten Monaten waren nicht nur Kinder des UniKidsCamps und Jugendliche verschiedener Schulen zu Gast am SNI. Auch der Verwaltungsrat des Hightech Zentrums Aargau (HTZ) traf sich hier in Basel, um sich im Rahmen einer Verwaltungsratssitzung über das SNI zu informieren und einen Einblick in die Forschung zu bekommen.

In den Laboren der Professoren Ernst Meyer, Philipp Treutlein, Martino Poggio und Christian Schönenberger konnten sich die Mitglieder des Verwaltungsrats selbst ein Bild von der innovativen Arbeit am SNI und dem Departement Physik der Universität Basel machen.

«Der Verwaltungsrat des HTZ war sehr beeindruckt von der exzellenten Spitzenforschung, welche am SNI und im Departement Physik der Universität Basel geleistet wird. Er konnte sich ein Bild darüber verschaffen, an welchen Fronten in den Nanotechnologien die Grundsteine für zukünftige Innovationen, neue Materialien und Strukturen gelegt werden. Mit dem Programm Nano-Argovia aus dem SNI gelingt es immer wieder, diese Kompetenzen für Unternehmen aus dem Kanton Aargau verfügbar zu machen. Für das HTZ ist das SNI der wichtigste Partner im Bereich der Nanotechnologien und moderner Analytik.»

Dr. Martin Bopp, Geschäftsführer HTZ Aargau