Die Kombination macht’s

Wissenschaftler aus dem SNI-Netzwerk haben beschrieben, wie die Elektronenstrahlbeugung auch heute bereits effizient zur Strukturaufklärung von Kristallen eingesetzt werden kann. Im Rahmen des Nano-Argovia-Projekts A3EDPI haben die Forscher einen EIGER Hybrid Pixel Detector mit einem klassischen Elektronenmikroskop kombiniert und das System kalibriert, sodass schnell und zuverlässig die Berechnung der Beugungsdaten erfolgen kann.

Sie beschreiben die Ergebnisse dieser interdisziplinären Zusammenarbeit vom Forschenden des Paul Scherrer Instituts, der Universitäten Basel und Dortmund, der ETH sowie der Firma Dectris (Baden-Daettwil) in der Zeitschrift «Acta Crystallographica».

https://doi.org/10.1107/S2059798319003942

Das Gerät war die Grundlage für Ergebnisse, die letztes Jahr für viel Aufsehen gesorgt haben. https://doi.org/10.1002/anie.201811318