Auch beim fünften Mal vielfältig und interessant – Der Annual Event des SNI

Es ist fast ein bisschen wie ein Familientreffen, wenn sich im September kurz vor Beginn des Herbstsemesters die SNI-Mitglieder im Hotel Schweizerhof zu ihrem Annual Event treffen. Projektleiter von Nano-Argovia-Projekten und junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der SNI-Doktorandenschule stellen ihre angewandten und grundlagenwissenschaftlichen Projekte mit Vorträgen und Postern vor, in den Pausen werden Ergebnisse diskutiert und neue Projekte angeregt.

In diesem Jahr waren auch die Vertreter zweier Start-ups mit dabei, um über ihren Ansatz zu berichten. Dr. Danuta Cichocka, CEO des jungen Unternehmens Resistell, präsentierte eine Methode, um schnell und präzise die Wirksamkeit von Antibiotika auf Bakterienstämme zu untersuchen. Die in Basel ansässige Firma misst dazu winzige Bewegungen der Bakterien, die auf Federbalken platziert werden und hat damit den Swiss MNT Network Start-up Prize gewonnen.

Jens Gobrecht wurde während des Annual Event zum Ehrenmitglied ernannt.

Dr. Felipe Favaro de Oliveira, CTO bei Qnami, hielt einen Vortrag über das Nano-Argovia-Projekt NQsense. In dem Projekt ist Qnami als Industriepartner beteiligt und arbeitet zusammen mit den Partnern von der Universität Basel und dem Paul Scherrer Institut daran, die Photonenausbeute von Quantensensoren zu verbessern (siehe auch Artikel über NQsense).

Ein weiteres Highlight des Meetings war die Late Night Lecture von Professor Daniel Müller vom Departement Biosysteme der ETH Zürich in Basel (D-BSSE). Er präsentierte auf unterhaltsame und anschauliche Weise seine Forschung und diskutierte bis spät in die Nacht mit den Kolleginnen und Kollegen über die Nanowaage, die sein Team in Zusammenarbeit mit Professor Christoph Gerber zur Bestimmung der Masse einzelner Zellen entwickelt hat und die jetzt von der Firma Nanosurf vermarktet wird.

Claudio Schmidli und Noah Ritzman erhielten Preise für das beste Poster und den besten Talk.

Das Annual Meeting bot zudem Gelegenheit einigen SNI-Mitgliedern für besondere Leistungen zu danken und sie zu ehren. So erhielt Professor Jens Gobrecht vom Paul Scherrer Institut die SNI-Ehrenmitgliedschaft für die langjährige Unterstützung des SNI und seinen Einsatz für das Nano-Argovia-Progamm. Tino Matter wurde für die beste Masterarbeit in Nanowissenschaften an der Universität Basel 2017 ausgezeichnet. Dr. Tomaž Einfalt erhielt bereits zum zweiten Mal den Outreach Award für sein enormes Engagement bei unterschiedlichen Outreach-Aktivitäten des SNI. Claudio Schmidli wurde mit dem Best Poster Award ausgezeichnet und Noah Ritzmann erhielt den Preis für den besten Vortrag unter den Doktoranden.

Schon jetzt steht der Termin für das nächste Annual Meeting fest. Es wird vom 12. bis 13. September 2019 wieder im Hotel Schweizerhof in Lenzerheide stattfinden.