Die Universität Basel an der tunBasel 2017

Das Swiss Nanoscience Institute und das Departement Physik der Universität Basel machen an der diesjährigen tunBasel mit und zeigen Kindern und Jugendlichen spannende Experimente und Spiele zu den zwei Themen Luft und Licht. Die tunBasel findet vom 12. bis 21. Mai in der Messe Basel statt.

Tüfteln, Experimentieren und Erleben: An der tunBasel steht das spielerische Erlebnis mit den Naturwissenschaften und der Technik im Zentrum. Angesprochen sind Kinder ab der 1. Klasse, die zusammen mit den Eltern oder im Klassenverband aus Experimenten von über 40 Anbietern wählen können. Mit dabei ist auch die Universität Basel mit dem Departement Physik, das vom 12. bis 16. Mai vor Ort sein wird, und mit dem Swiss Nanoscience Institute (SNI), das vom 17. bis 21. Mai zusammen mit dem Swiss Center for Electronics and Microtechnology (CSEM) am Stand der Universität präsent sein wird.

Das Departement Physik bietet sechs spannende Experimente zum Thema Luft an; dabei geht es um Fragen wie: Was ist Luft? Warum fliegt ein Vogel oder ein Flugzeug? Ist Luft auch Energie und was hat die Luft mit unserer Erde zu tun? Beim Auftritt des SNI und CSEM bauen die jugendlichen Besucherinnen und Besucher ein Gerät, um weisses Licht zu analysieren, erfahren, was Ameisen und Wikinger gemeinsam haben, prägen Nanostrukturen in Schokolade und lernen, was eigentlich «Nano» bedeutet.

Die tunBasel ist eine interaktive Erlebniswelt für Kinder und Jugendliche, die auf spielerische Weise mit spannenden und herausfordernden Experimenten die Neugier für Technik und Naturwissenschaften weckt. Besonders angesprochen sind Schulklassen sowie Kinder und Jugendliche in Begleitung Erwachsener. Die tunBasel findet parallel zur Muba statt.

tunBasel, Messe Basel, Halle 2.0., 12.–21. Mai 2017, 10.00–19.00 Uhr, Eintritt: 12.– Fr, Kinder in Begleitung von Erwachsenen haben freien Zutritt, ab 17.00 Uhr freier Eintritt für alle. Für Schulklassen wird um eine Anmeldung gebeten.

Weiterführende Links

tunBasel