Christoph Gerber erhält Scientific Excellence Award

Professor Dr. Christoph Gerber vom Swiss Nanoscience Institute (SNI) an der Universität Basel wurde am 27. Oktober 2011 von der Alliance for NanoHealth (ANH) mit dem Scientific Excellence Award ausgezeichnet. Er erhielt den Preis für seine ausserordentlichen wissenschaftlichen Beiträge in den Bereichen Nanotechnologie, Nano-Biotechnologie und Nanomedizin. Dabei würdigte die ANH vor allem die massgeblichen Beteiligung Christoph Gerbers an der Entwicklung der ersten Rastersondenmikroskope, die den visuellen Einstieg in die Nanowelt erst ermöglicht haben.

Die 2004 gegründete Alliance for NanoHealth ist mit 100´000 Forschern und Medizinern das weltweit grösste Nano-Bio-Med-Konsortium. Es besteht aus acht international anerkannten Universitäten und Institutionen innerhalb des Texas Medical Centers und der Region Greater Houston. Innerhalb der ANH werden in einzigartiger Weise Fachleute aus Disziplinen wie Physik, Chemie und Computerwissenschaften und Ingenieurswesen mit Medizinern des weltweit grössten medizinischen Zentrums (Texas Medical Center) zusammengebracht. Mit vereinten Kräften und einem Jahresbudget von mehr als 1 Milliarde US Dollar suchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Konsortiums in zahlreichen interdisziplinären Projekten nach molekularen Ursachen verschiedener Krankheiten und streben danach, mit Hilfe der Nanotechnologie neue Diagnose-, Behandlungs- und Präventionsmethoden zu entwickeln.

Für die Arbeiten vieler Beteiligter im ANH sind Rasterkraftmikroskope elementar. Christoph Gerber ist einer der Pioniere bei der Entwicklung dieser Mikroskope, mit denen sich einzelne Moleküle und Atome in ihrer natürlichen Umgebung abbilden lassen. In einer Weiterentwicklung dieser Technologie entwickelte Christoph Gerber mit seinem Team am SNI zudem neue Biosensoren, die in der personalisierten Diagnostik Anwendung finden. Im Rahmen seines Plenarvortrages, den Gerber anlässlich der Preisverleihung für den Scientific Excellence Award letzte Woche in Houston hielt, weckten diese Forschungsaktivitäten enormes Interesse und fanden grossen Anklang. Für Christoph Gerber und die Universität Basel ist es eine besonders Auszeichnung, von dem weltweiten Zentrum für Nanogesundheit, den Scientific Excellence Award zu erhalten.

Mitglieder der Alliance for NanoHealth: Baylor College of Medicine, M.D. Anderson Cancer Center, Rice University, University of Houston, University of Texas Health Science Center at Houston, Texas A&M University, University of Texas Medical Branch and The Methodist Hospital Research Institute.

Weitere Informationen über die Alliance for NanoHealth: www.nanohealthalliance.org/.