Christoph Gerber erhält Auszeichnung für sein Lebenswerk

110810105340-christophProf. Dr. Christoph Gerber, Mitglied der Geschäftsleitung des Swiss Nanoscience Institutes und Forschungsgruppenleiter am Department Physik der Universität Basel, wird am Miami Winter Symposium 2012 – einer «Nature Conference» – mit einem «Lifetime Achievement Award» geehrt.

Prof. Dr. Christoph Gerber erhält die Auszeichnung für seine Beiträge auf dem Gebiet der Nanotechnologie in der Biomedizin. Der 1942 in Basel geborene Physiker war von 1966 bis 2004 am IBM Zurich Research Laboratory in Rüschlikon tätig, wo er massgeblich zur Erfindung des Rastertunnel- und Rasterkraftmikroskops beigetragen hat. Seine bahnbrechenden Arbeiten wurden über 20’000 Mal zitiert. Damit gehört Christoph Gerber, der 1987 die Ehrendoktorwürde der Universität Basel erhalten hat, zu den Hundert am häufigsten zitierten Physikern weltweit.

Mitbegründer der Basler Nanowissenschaften
2001 hat Christoph Gerber den Nationalen Forschungsschwerpunkts Nanowissenschaften an der Universität Basel mitbegründet, aus dem 2006 das Swiss Nanoscience Institute an der Universität Basel (SNI) hervorgegangen ist. Heute ist er am SNI für internationale Kontakte zuständig.
Am Department Physik leitet Gerber zudem einer Forschungsgruppe, die neuartige Sensoren entwickelt, welche mittels nanomechanischer Methoden biochemische Prozesse detektieren. Damit wurden neue Wege in der Nanodiagnostik aufgezeigt.

Miami Winter Symposium – eine «Nature Conference»
Am Miami Winter Symposium treffen sich seit 1968 prominente Forscher, um sich über wechselnde Themen aus der Grundlagen- und der klinischen Forschung auszutauschen. Seit 2004 werden an der Fachkonferenz Wissenschaftler für ihr Lebenswerk ausgezeichnet, die mit herausragenden Beiträgen hervorgetreten sind. Unter den bisher Ausgezeichneten befinden sich drei Nobelpreisträger.

Die Verleihung des «Lifetime Achievement Award» an Christoph Gerber findet im Februar 2012 am kommenden Miami Winter Symposium statt. Dieses wird von der Universität Miami, der Nature Publishing Group und dem Forschungsinstitut Scripps Florida organisiert und ist thematisch der Nanotechnologie in der Biomedizin gewidmet.